Tipps für den Betrieb Ihrer Bewässerungs-Anlage

So holen Sie das Maximum aus Ihrer Pipelife Gartenbewässerung.

Eine automatische Bewässerungsanlage zu installieren, ist ein guter Tipp, um viel Freizeit für Sie und Ihre Lieben zu gewinnen. Wenn Ihre Bewässerung bereits in Betrieb ist, haben wir zusätzliche Tipps, wie Sie das Maximum für Sie und Ihren Garten herauszuholen.

Tipps & Tricks - Betrieb der Bewässerungsanlage

Bewässerungszeiten anpassen

Als optimale Zeit für die Bewässerung Ihres Gartens empfehlen wir früh morgens - vor der Tauphase bzw. in diese hinein.

Untertags sollten Sie nur bei kühlerem Wetter bewässern, wenn ein neuer Rasen angepflanzt oder ein Rollrasen verlegt wurde.

Je nach Jahreszeit und den tatsächlichen Temperaturen können Sie das Bewässerungsprogramm unkompliziert über das Steuergerät oder per App anpassen.

Programmieren des Bewässerungscomputers ESP-TM1

Wie oft bewässern?

Wie oft Sie Ihren Garten bewässern sollten, hängt von einigen Faktoren ab, die hierfür entscheidend sind:

  • den Bodenbedingungen
  • Ihrer Bepflanzung im Garten
  • Klima

Als Faustregel gilt jedoch: Besser weniger, aber dafür länger bewässern. So entstehen tiefe Wasserspeicher, die von den Wurzeln der Pflanzen gesucht werden.

Drehstrahldüsen im Sonnenlicht

Tipps zum Wassersparen

Ein Produkt, das Ihnen auf jeden Fall beim Wassersparen hilft, ist der innovative Regensensor.
 
 
So wird die Bewässerungsanlage automatisch bei ausreichend natürlichem Niederschlag abgeschalten. Das vermeidet nicht nur eine Überbewässerungen Ihres Rasens und Ihrer Pflanzen, sondern auch die Verschwendung von wertvollem Wasser.
Regenmessgerät BW-RSD auf Zaun montiert

Wenn Ihr Garten nicht gut vor Wind geschützt ist, können Sie mit Ihrem Fachberater bereits bei der Planung darüber sprechen. Es gibt leistungsstarke Regner, die auch bei einer gewissen Windstärke das Wasser punktgenau an den gewünschten Ort transportieren. Anderenfalls würde der Wind das Wasser ohne großen Effekt für Rasen & Pflanzen vertragen.

Nahaufnahme eines Getriebeversenkregners

Einwinterung der Bewässerungsanlage

Um die lange Lebensdauer Ihrer Bewässerungsanlage aufrecht zu erhalten, und damit die Anlage auch in der folgenden Gartensaison sorgenfrei genutzt werden kann, ist die korrekte Einwinterung besonders wichtig. Das Bewässerungssystem wird so vor Frostschäden geschützt, indem Restwasser aus den Leitungen entfernt wird. Wie Sie die Einwinterung ganz einfach vornehmen können, erfahren Sie hier.

Garten im Winter mit Schnee

Kennen Sie Herbert?

Gartenliebhaber Herbert bloggt auf Facebook über seine Bewässerungsanlage von Pipelife und gibt laufend spannende Tipps rund um das Thema Garten. Ein Besuch auf seiner Seite lohnt sich!

Pipelife Gartenbewässerung für Privatkunden
Nicht gefunden, was Sie suchen?
Jetzt in unserem Downloadcenter weitersuchen

FAQs

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Gartenbewässerung.

Häufig gestellte Fragen

Standorte

Rückruf-service

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten - ein Fachberater meldet sich in Kürze bei Ihnen.

Rückruf

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten, wir melden uns in Kürze bei Ihnen
Rückruf-Service